SoftMat

Überblick

Die Abteilung SoftMat entwickelt Programme und Programm-Module für die verbesserte Modellierung des Verhaltens von technischen Materialien. Diese Programme können von Kunden lizensiert werden.

Ein großer Bereich ist die Entwicklung von Materialmodellen für kommerzielle FEM-Programme. Ein umfassendes und flexibles Modell für das Verfestigungsverhalten und Versagen von Metallen und Kunststoffen ist das Materialmodell MF GenYld + CrachFEM.

Das Programm CrachLab kann als virtuelles Labor dienen, da es die Anzahl der Versuche, die benötigt werden, um ein Grenzformänderungsdiagramm (GFD) zu erstellen, erheblich reduziert.

Weitere Entwicklungen

Oft werden auch Programme oder Module in Projekten zusammen mit unseren Kunden entwickelt. Erkundigen Sie sich, welche individuellen Lösungen MATFEM Ihnen anbieten kann.